News

Klimaneutral ist kein Verkaufsargument

v.l.n.r.: Prof. Dr. Felix Kolbeck, Johannes Reißland, Prof. Dr. Mike Peters, Ilka Cremer, Carolin Scheibel, Prof. Dr. Markus Schuckert, Romano Wyss
v.l.n.r.: Prof. Dr. Felix Kolbeck, Johannes Reißland, Prof. Dr. Mike Peters, Ilka Cremer, Carolin Scheibel, Prof. Dr. Markus Schuckert, Romano Wyss

[21|04|2011]

Tourismus-Symposium an der Hochschule München beleuchtet, wie Gäste und Anbieter im Alpenraum sich an den Klimawandel anpassen.


Tourismusforscher aus dem deutschsprachigen Alpenraum stellten Mitte April 2011 Ergebnisse aus dem EU-Projekt ClimAlpTour an der Hochschule München vor. Neue Fakten zu Nachfrage und Markt wurden dabei präsentiert. ClimAlpTour zielt auf Strategien ab, wie Tourismusregionen sich dem Klimawandel stellen können. Insgesamt arbeiten im Projekt 17 Partner, davon elf Forschungsinstitute mit 22 Modellregionen aus dem gesamten Alpenraum zusammen.

Ausführliche Pressemitteilung über die Veranstaltung

Alle Vorträge des Tourismus-Symposiums sind ab 27. April 2011 unter www.tourismus.hm.edu/projekte als Download erhältlich. Das Projekt ClimAlpTour wird von Mitteln des EU-Alpenraumprogramms gefördert und Ende 2011 abgeschlossen.

Hochschule München, Fakultät für Tourismus
Dipl. Betriebswirtin (FH) Ilka Cremer, Prof. Dr. Felix Kolbeck
Tel: 089-1265-2132, E-Mail: ilka.cremer@hm.edu
Tel: 089-1265-2141, E-Mail: felix.kolbeck@hm.edu
Internet: www.tourismus.hm.edu/projekte

 

Bildergalerie