News

Der Mensch im Mittelpunkt

Gastvorträge in Corona-Zeiten. (Foto: Celine Chang)
Gastvorträge in Corona-Zeiten. (Foto: Celine Chang)

[24|06|2020]

Zoom-Austausch mit Personalleiter Leo Urban vom Hotel Jungbrunn


Was bedeutet Personalmanagement in Zeiten von Corona? Warum ist es sinnvoll, auch in schlechten Zeiten an guter Personalarbeit festzuhalten? Diese und andere Fragen diskutierten die Studierenden des Kompetenzfeldes „Hospitality: Operational Issues“ am 18.06.20 mit Leo Urban, verantwortlich für HR im Hotel Jungbrunn im Tannheimer Tal.

MitarbeiterInnen als Menschen sehen
Das Jungbrunn, bekannt für sein professionelles und authentisches Employer Branding, öffnete an diesem Tag wieder seine Pforten mit derselben Crew und nahezu gleicher Auslastung wie vor dem Lockdown. Leo Urban betonte, wie wichtig es ihm und dem Unternehmen ist, die Mitarbeiter als Menschen zu sehen und auf die individuellen Bedürfnisse einzugehen. HR-Management bedeutet für ihn, dieselbe Aufmerksamkeit auf die Mitarbeiter zu richten wie auf die Gäste.

Gemeinsame Werte leben und erarbeiten
Im Jungbrunn, Preisträger des Hospitality HR Award 2018, versteht man eben den Zusammenhang zwischen Mitarbeiterzufriedenheit, Servicequalität und Gästezufriedenheit. So wird beispielsweise den Mitarbeitern Planungssicherheit durch frühe Kommunikation der Dienstpläne, die 5-Tage-Woche und kaum Überstunden gegeben – eine Seltenheit in der Branche. Die Mitarbeiter haben Raum für Entwicklung und Entfaltung und werden mit Weiterbildungsoptionen und Schulungen begleitet. Dahinter stehen Werte, die gemeinsam erarbeitet wurden, und die Mitarbeiter sowie Eigentümerfamilie teilen. Diese werden anschaulich in dem Film „Das Jungbrunn Manifest“ dargestellt (www.jungbrunn-crew.at ).