News

Nachhaltige Destinationsentwicklung

Bürgerbeteiligung in der Tourismusplanung (© PantherMedia / matej kastelic)
Bürgerbeteiligung in der Tourismusplanung (© PantherMedia / matej kastelic)

[07|09|2020]

BZT fördert Forschungsvorhaben aus der Fakultät


Das Bayerische Zentrum für Tourismus (BZT) fördert den Wissensaustausch zwischen der Tourismusforschung und der bayerischen Tourismuswirtschaft. Neben eigenen Studien sowie verschiedenen Veranstaltungen mit Akteuren der Tourismuswirtschaft und -wissenschaft unterstützt das BZT u.a. jährlich Forschungsprojekte von Hochschuleinrichtungen, die sich mit dem bayerischen Tourismus beschäftigen.

Aus zehn eingereichten Forschungsvorhaben für das Jahr 2020 wählte ein Begutachtungsgremium aus Vertreterinnen und Vertretern des Praxisbeirats, des wissenschaftlichen Beirats und des Vorstands des BZT vier Projekte für die Förderung aus: Darunter auch ein Forschungsprojekt unter der Mitwirkung von Prof. Dr. Markus Pillmayer von der Fakultät für Tourismus, Hochschule München.



Für eine erfolgreiche Bürgerbeteiligung

Im Rahmen des geplanten Forschungsvorhabens unter dem Titel „Nachhaltige Destinationsentwicklung im Freistaat Bayern: Partizipative Ansätze für eine größere Tourismusakzeptanz?“ werden die relevanten Prozesse und Bereiche der Bürgerbeteiligung in der Tourismusplanung identifiziert: Ziel ist es, Instrumente für eine dauerhafte und erfolgreiche Bürgerbeteiligung für ausgewählte Destinationen zu erarbeiten und im Projektverlauf zu implementieren.

Eine aktivere Bürgerbeteiligungskultur soll eine nachhaltige zukunftsfähige Destinationsentwicklung und die Steigerung der Tourismusakzeptanz bei der einheimischen Bevölkerung gewährleisten.

Weitere Informationen finden Sie unter: https://bzt.bayern/forschungsfoerderung/